Forschung2017-05-08T11:36:49+00:00

Forschung

faktum.FußbodenInstitute forschen eigenständig und vernetzt. Entsprechend der Philosophie und Ziele betreiben die faktum- FußbodenInstitute angewandte Forschung zur Verbesserung des Verständnisses von Schadensursachen und zur Vermeidung/Sanierung von Schäden an Holzfußböden.

Schwerpunkte der Forschung sind:

  • Ausgleichsfeuchte (Gleichgewichtsfeuchte) wichtiger Holzarten und Bambus für Parkett
  • Differentielle Schwindung wichtiger Holzarten für Parkett
  • Feuchtewechselzeiten/Feuchteangleichgeschwindigkeit wichtiger Parkettholzarten
  • Fußbodenheizung und Fußbodenkühlung: Auswirkungen auf die Holzfeuchte und Grenzbedingungen für Schäden
  • Künstliche Alterung
  • Messfehler von Geräten zur elektrischen Bestimmung der Holz- und Estrichfeuchte
  • Hohlstellensanierung durch Unterspritzung: Materialien, Techniken, Möglichkeiten und Grenzen
  • Klebstoffe mit besonderer Eignung für die Parkettrestaurierung
  • Methode zur mobilen Härteprüfung von verlegtem Parkett vor Ort
  • Methoden der Feuchtemessung von neuen Holz- und Parkettarten
  • Methoden der Feuchtemessung von neuen/modifizierten Estrichen
  • Nachstoßende Feuchte aus jungen Betondecken bei fehlenden Dampfbremsen
  • Plastische Verformung als Ursache von Fugen bei behinderter Quellung
  • Räuchereiche: Auswirkung und Grenzwerte von Restammoniak auf technische Eigenschaften der Verklebung und Oberflächenbehandlung
  • Räuchereiche: Entwicklung von Methoden zur Bestimmung des Restammoniaks
  • Räuchereiche: UV-Stabilität und Lichtechtheit
  • Sanierung von Parkett mit PAK-haltigen Klebstoffen
  • Schüsselung von Parkettelementen in Abhängigkeit ihres konstruktiven Aufbaus und klimatischen Randbedingungen
  • Thermisch modifiziertes Holz (TMT): Einfluss des Modifizierungsgrades auf die Verringerung von Quellung und Schwindung sowie Festigkeiten von Parkett aus TMT
  • Thermisch modifiziertes Holz (TMT): UV-Stabilität und Lichtechtheit